Firmenprofil

Die Firma LINATEC gehört zur STEVILA Gruppe, deren Betätigungsfelder die Lohnfertigung und der Vorrichtungsbau sind. In der Gruppe arbeiten an fünf Standorten insgesamt 320 Mitarbeiter. LINATEC wurde im Jahr 2004 gegründet und nimmt innerhalb der Gruppe den Bereich des Vorrichtungsbaus nach Kundenkonstruktionen und der Lohnfertigung von Großteilen bis 8 x 3 m und 10 Tonnen Gesamtgewicht ein.

LINATEC stellt dem Kunden ein qualifiziertes Team von 150 Mitarbeitern im Werk in Königs Wusterhausen bei Berlin (60 MA)  und Koszalin in Nordpolen (90 MA) zur Verfügung. Die Mitarbeiter verfügen über jahrelange Erfahrung im Bereich des Vorrichtungsbaus. Insgesamt ist eine Fertigungs- und Montagefläche von circa 8.000 m² verfügbar. Folgende Dienstleistungen können angeboten werden:

  • Vorrichtungsbau in Einzelbaugruppen und Serie
  • Mechanische Fertigung
  • Fertigung von Schweiß- und Blechbaugruppen
  • Montage- und Reparaturarbeiten im Metallbereich
  • Messtechnische Dienstleistungen

Durch die in der Stevila Gruppe verfügbaren Kapazitäten können große Volumen „aus einer Hand“ gefertigt und montiert werden oder Teile produziert werden, für die es bei LINATEC keine Fertigungsmöglichkeiten gibt. So wird sogar bei Großaufträgen eine „inhouse“ Fertigungsquote von weit über 90% erreicht.

Da zu allen namhaften Kaufteillieferanten jahrelange Geschäftsbeziehungen bestehen, können alle erforderlichen Kaufteile kostengünstig und termingerecht beschafft werden.

Die Vorteile von LINATEC im Überblick

  • große Volumen „inhouse“ umsetzbar
  • schnelle Lieferzeiten und große Flexibilität bei Änderungswünschen
  • Qualifiziertes Personal mit jahrelanger Erfahrung
  • Große Montageflächen
  • Niedrige Kostenstruktur
  • gut erreichbarer Standort am Rande Berlins in direkter Flughafen- und Autobahnnähe

Ein weltweiter Kundenstamm schätzt diese Vorteile.

Fakten und Kennzahlen

  • LINATEC wurde 2004 gegründet
  • Tätigkeitsbereich – Vorrichtungsbau und Lohnfertigung für Automobilindustrie
  • 150 Mitarbeiter
  • Umsatz in 2019 – 14,0 Mio. €
  • Produktions- und Montagefläche – 8000 m2
  • 33 CNC-Zerspanungsmaschinen
  • Rechtsform – Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
  • Geschäftsführer – Stefan Kötitz
  • LINATEC gehört zur STEVILA Gruppe: Stevila (LT), Linatec (DE), Baltic Automotive Technologies (PL), Irkatek (UA), Itmecha (LT), CNC Servisas (LT).